Wie 10bet zum Erfolg wurde

 

Den 10bet Erfahrungen nach ist es ein maltesischer Anbieter von Glücksspielinhalten, der erstmals 2012 auf den Markt kam.

In den letzten 5 Jahren hatte das Unternehmen seine Anstrengungen zur Stärkung der europäischen Marktpräsenz intensiviert. Derzeit verfügt 10bet über maltesische Büros (einschließlich des Hauptsitzes in Ta‘ Xbiex und eines Büros in Sliema) und die Ukraine (Kiew und Odessa). Sie können auch die Information finden, dass 10bet Niederlassungen in anderen osteuropäischen Ländern (Russland, Weißrussland) hat, aber sie spiegelt nicht die tatsächliche Situation wider.

10bet bleibt auch im Januar 2018 ein privat geführtes Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern und ist im Gegensatz zu einigen seiner Wettbewerber nicht an den internationalen Börsen notiert.

Der Schwerpunkt von 10bet liegt im B2B-Bereich (Gaming-Plattformen und B2C-Casino-Betreiber).

Wie wurde 10bet gestartet?

Trotz der Tatsache, dass das Unternehmen 2012 offiziell registriert wurde, erfuhr die Glücksspiel-Community davon erst 2014, als auf der größten Glücksspielmesse ICE in London das erste Set von Spielen vorgestellt wurde. Seitdem nimmt 10bet an fast jeder großen Glücksspielmesse auf der ganzen Welt teil (ICE, iGaming super show, EiG, iGaming Summit SIGMA, G2E Asia).

Der Grund, warum sich das Unternehmen zwei Jahre lang „im Hintergrund hielt“, ist, dass 10bet in dieser Zeit die Partnerschaft mit den führenden Glücksspielplattformen und -betreibern weltweit aufbaute und festigte.

Derzeit ist 10bet Partner von SoftGamings, NYX, Microgaming Quickfire, MediaTech und anderen Plattformen. Die Liste der Partnering-Betreiber umfasst 1xBet, Betsson Group, Hero Gaming etc.

Im Jahr 2015 erhielt das Unternehmen die Lizenz der UK Gambling Commission. Wie im Januar 2018 bleibt es die einzige Lizenz, die 10bet erhält. Und die Informationen über die dem Anbieter gewährten Alderney- und maltesischen Lizenzen sind falsch (10bet hat die Alderney-Lizenz 2015 erhalten, ist aber später verfallen).

10bet soft ist vom international akkreditierten Testlabor Quinel M. Ltd. zertifiziert.
Eigentümer, Umsatz & Nettovermögen

Wie bereits erwähnt, ist Playson ein privat geführtes Unternehmen (der vollständige Name ist Playson Ltd.) und nicht an den internationalen Börsen notiert. So sind alle Informationen über seine Einnahmen und sein Vermögen nicht öffentlich. Die Führungskräfte von Playson sind Adam Daniel (Managing Director) und Ivan Farrugia (Director). Und Alex Ivshin ist der IT-Direktor des Unternehmens.
Wichtige Momente

Alle Spiele des Anbieters sind omnichannel- und HTML5-basiert, d.h. sie können mit jedem Gerät (PC und Handy) gespielt werden.
Das Portfolio von Playson ist nicht sehr groß (derzeit nur 45 Spiele insgesamt), aber die Qualität jedes Spiels entspricht den höchsten Standards. Du wirst einfach kein unbeliebtes oder schlecht ausgeführtes Spiel finden, das von diesem Anbieter erstellt wurde.
Die Entwickler von Playson verwenden nicht nur die 3D-Grafiken, an die sich die meisten Spieler bereits gewöhnt haben, sondern auch Spielelemente, die für die moderne Glücksspielindustrie noch recht exotisch sind.
Das Unternehmen bietet nicht nur Sachen für die Online-Casinos, sondern auch verschiedene Lösungen für die Backstein- und Mörtelcasinos an. Das Slot-Portfolio wird durch einige Tischspiele und Video-Poker erweitert.

SiGMA: Ein iGaming-Event auf Basis von Bromance

Es ist wieder Zeit des Jahres, Leute. Nun, fast.

SiGMA: Eine iGaming-Veranstaltung, die auf Bromance aufbautDie dritte Ausgabe des jährlichen Gipfels von iGaming Malta (SiGMA) findet vom 16. bis 19. November statt, und diese vier Arbeitstage der Networking-Möglichkeiten bringen über 3.000 iGaming-Führungskräfte, Lieferanten, Verkäufer, Dienstleister und Partner unter dem Dach der Interkontinental Arena zusammen.

CalvinAyre.com informierte sich über die SiGMA-Gründer Eman Pulis und Dennis Dyhr-Hansen, zwei Jungs mit unterschiedlichem Hintergrund, die ein jährliches Großereignis aufbauten – eines, das auf Bromance basiert.

Ihr habt es so einfach aussehen lassen, zumindest im Nachhinein, aber wie hat SiGMA wirklich angefangen?

Eman Pulis: Um ehrlich zu sein, bis vor drei Jahren hatte ich keine Ahnung, worum es in der Spieleindustrie geht. Alles, was ich wusste, war, dass es ein wichtiger Motor für Maltas Wirtschaft war. Ich habe jedoch etwa 13 Jahre Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen, insbesondere in Malta. Ich war noch Student und brachte DJs als Hobby nach Malta, das sich bald zu einem kleinen Unternehmen entwickelte. Eine meiner besten Erinnerungen ist Bob Sinclars Festival 2006, das rund 8.000 Partygäste anzog. Ich erinnere mich noch gut daran, Flyer an Autowischer zu kleben, Tickets zu entwerfen, zu drucken und zu verkaufen, Poster auf dem Campus und an belebten Kreuzungen zu kleben, Freunde zu jagen, um das Wort zu verbreiten…. all das vor Facebook.

Als ich älter wurde, begann ich, mehr Ausstellungen anstelle von Partys zu organisieren. 2012 war die Zeit, als ich die letzte Party schmiss und die Handschuhe hängte. Seitdem habe ich nie wieder auf diese Szene zurückgegriffen (nun, natürlich ohne die berüchtigte SiGMA Closing Night). Manchmal sehe ich SiGMA jedoch immer noch als eine verherrlichte Party, bei der Redner DJs ersetzten, Hostessen Tänzer ersetzten und Delegierte Clubber ersetzten.

Im Nachhinein betrachtet, gibt es sehr wenig, was ich ändern würde. Der Ausführungsplan und die Ergebnisse waren mit SiGMA bisher ziemlich cool. Von einem lokalen Veranstalter habe ich jetzt eine breitere Geschäftsperspektive. Die SiGMA hat sich zu einer internationalen Veranstaltung entwickelt.

Dennis ist seit dem ersten Tag ein großartiger Mentor, und ich verdanke ihm den Erfolg der Veranstaltung. Im ersten Jahr setzte er seine Kontakte und seine Vertrauenswürdigkeit aufs Spiel. Also war Versagen keine Option für mich.

Dennis Dyhr-Hansen: Ich war sehr begeistert von dem Projekt, als Eman seinen Pitch machte. Ich erinnere mich, dass ich ihn in einem lokalen Restaurant in Sliema traf, wo er mit einem sperrigen, unscheinbaren Laptop kam und mir ein paar Zahlen und einen detaillierten Plan zeigte. Ich wusste von seinen Ereignissen. Meine dänischen Partner hatten sogar an seiner letzten Party im Jahr 2012 teilgenommen, und das war irgendwie hilfreich, um sie von seinen Fähigkeiten zu überzeugen, dieses Projekt voranzubringen. Die nächste Vorstandssitzung ging ungefähr so,

Dennis „Ich habe diesen Vorschlag von Eman vor mir. Er ist derselbe Typ, der LoveSexy 2012 in Amazonien organisiert hat, erinnerst du dich an diese Party?“

Morten: „Wie kann ich diesen VIP vergessen? Macht er noch einen?“

Dennis: „Nein, aber er will, dass wir uns für eine iGaming-Show zusammenschließen.“

Morten, Mikael, Mikael, Mikael, Morten: „Ja, warum nicht.“

Dennis: Dies ist eine der solidesten Partnerschaften, die ich in meiner beruflichen Laufbahn hatte. Wir ergänzen uns sehr gut und können nur schöne Dinge für die Zukunft sehen. Ich muss zugeben, dass ich in den ersten Monaten, bis Eman die Branche eingeholt hat, meine unangenehmen Stillemomente hatte. Wir gingen in ein Meeting und er sagte Leuten wie Yggdrasil, dass wir viele Partner einbeziehen würden, ohne zu verstehen, dass sie kein Betreiber, sondern ein B2B sind. Aber er holte auf.

Unterm Strich wollen die Betreiber Traffic, und mit Matching Visions hatten wir mit den meisten von ihnen eine gute Zusammenarbeit. Es war also nicht so schwer, sie davon zu überzeugen, im ersten Jahr einen Stand zu nehmen.

Für das dritte Jahr von SiGMA verspricht man – einmal mehr – eine noch größere Show. Wie willst du dieses Versprechen einhalten?

Letztes Jahr haben wir uns entschieden, die verdienten Pennys wieder in die Show zu investieren. Wir engagierten nicht nur einen, sondern zwei Vollzeitkräfte, Sophie und Jarek, sowie einen erfahrenen Business Development Manager, Anthony, der über viele Kontakte und Erfahrungen in der Branche verfügt.

Wir könnten uns dann auf den Aufbau des Geschäfts und neue strategische Partnerschaften konzentrieren. Wir haben eine sorgfältige Umfrage durchgeführt, um herauszufinden, was die Delegierten wirklich wollen. Deshalb haben wir einige Änderungen sofort, noch vor dem Jahreswechsel, umgesetzt.

Wir brauchten eine starke Kampagne, um mehr Interesse bei den Affiliates zu wecken. So haben wir uns vom Film 300 inspirieren lassen und verlosen in einem beispiellosen Schritt das Äquivalent an Flügen für Partner aus ganz Europa und Tel Aviv. Die ausstellenden Betreiber wurden ermutigt, VIP-Gäste einzuladen, Flüge mit uns durchzuführen und eine Reihe von Hospitality-Veranstaltungen rund um SiGMA durchzuführen. Schließlich eignet sich Malta sehr gut für Wein, Essen und Spätnachtgeschichten.